Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.

Konferenzen

Teilnahme an Konferenzen:

10/2021:

“Maкедонија ‘ласт минут‘”– Umkämpfte Metonymien, Jahrestagung 2021 des Balkanologenverbandes e.V. „Nomen est omen. Die Bedeutung von Namen in südosteuropäischen Kulturen“, Berlin, 28-30.10.2021.

06/2021:

Political Speeches as a tool of crisis management?  Co-authored with Martina Berrocal (FSU Jena). IPra, Panel: Remedies against the pandemic: How politicians communicate their crisis management. 27.6.-2.7. Winterthur, Switzerland.

04/2021:

Metonymie EUropa als Mittel der Legitimierung in den Ländern des Westbalkan. National, Transnational, Anational: Konzepte der NATION im europäischen Kontext im 21. Jahrhundert, 15.-17.4. FSU Jena.

07/2020:

The World and the Words. Linguistic means and discursive constructions. At: Discourses and Dispositifs of Covid-19 Pandemic. How to make Sence of a Global Crisis? E-Workshop. DiscourseNet Association.

09/2019:

Metonymien im politischen Diskurs des Nationalen. 13. Deutscher Slavistentag, 24.-26.10. Universität Trier.

01/2019:

Maкедонија ‘ласт минут‘ - Language in time of the name referendum. International conference “Language and power in discourses of conflict”. Faculty of Linguistics, Literature and Cultural Studies, Institute of Slavonic Studies, TU Dresden.

Vorträge auf Einladung:

11/2021:

Sprachpolitik auf dem Westbalkan - Sprache als Mittel der national(istischen)en Identitätsbildung und deren Folgen,  DAAD Winterseminar 2021:  Der Westbalkan - Von Europanähe & EU-Beitritt bis Europe´s Failed States & Islamisierung,  Universität Passau

05/2021:

Vakzionalismus und das Bild Serbiens in deutschen Medien, Institut für Slawistik (Ost-und Westslawistik), im Rahmen des Seminars „Diskursanalyse für Slawist*innen“ von Dr. Martina Berrocal.

05/2020:

Öffentliche Kommunikation in den südslawischen Ländern zu #COVID19, Institut für Slawistik (Ost-und Westslawistik), im Rahmen des Seminars „Diskurs des COVID19. Wie Krankheiten und Epidemien im Diskurs dargestellt werden“ von Dr. Martina Berrocal.

05/2020:

 Language Use in Times of COVID19: First addresses of political actors in the Western Balkans, Conference of the Working Group Babel within the DiscourseNet network, online.

Nach oben